Will­kom­men!

Hier kön­nen Sie sich über aktu­el­le The­men aus unse­rem Ver­eins­le­ben infor­mie­ren. Wir berich­ten an die­ser Stel­le unse­re Ter­mi­ne und bevor­ste­hen­de Ver­an­stal­tun­gen. In der Rubrik Ver­eins­le­ben kön­nen ver­gan­ge­ne Ereig­nis­se noch­mals nach­ge­le­sen wer­den.

Ver­wen­dung von Coo­kies und unse­re neue Daten­schutz­er­klä­rung

Um unse­re Web­sei­te für Sie opti­mal zu gestal­ten und fort­lau­fend ver­bes­sern zu kön­nen, ver­wen­den wir Coo­kies. Durch die wei­te­re Nut­zung der Web­sei­te stim­men Sie der Ver­wen­dung von Coo­kies zu. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Coo­kies erhal­ten Sie in unse­rer Daten­schutz­er­klä­rung.

Aktu­el­le Ter­mi­ne

28. Okto­ber 2021
  • Chorprobe

    28. Okto­ber 2021 @ 19:0021:00
    Restau­rant Beim Wild­schütz, Bau­ern­wie­sen­weg 7, A, 30952 Ron­nen­berg, Deutsch­land

31. Okto­ber 2021
  • Spaziergang und Gesang im Deister

    31. Okto­ber 2021 @ 14:0016:00
    Moos­hüt­te, B65, 31542 Bad Nenn­dorf, Deutsch­land

    Neu­er Ter­min für Spa­zier­gang und Gesang im Deis­ter

     

    Lie­be Sän­ge­rin­nen und Sän­ger,

    nach­dem wir den Ter­min am 3.10. wegen schlech­ter­Wet­ter­vor­her­sa­ge

    abge­sagt haben, die Nach­fra­ge aber doch sehr groß war,wollen wir die

    Ver­an­stal­tung nun am Sonn­tag, den 31.10.2021 nach­ho­lenund laden hier­zu

    erneut alle Sän­ge­rin­nen und Sän­ger der Mit­glieds­chö­re­so­wie deren

    Part­ne­rin­nen und Part­ner herz­lich ein.

    Wir tref­fen uns um 14.00 Uhr an der „Moos­hüt­te“ imD­eis­ter bei Bad Nenn­dorf

    (Zufahrt von der B65, Nahe dem Abzweig zur B442 amBau­markt „Hell­wig“) und

    begin­nen dort mit einem Sin­gen. Wir gehen zur„Cecilienhöhe“ (2. Sin­gen). Es

    folgt ein leich­ter Anstieg und wir gelan­gen zum­Bel­ve­dere­turm (3. Sin­gen). Am

    Strutz­berg­stol­len vor­bei geht es zurück zur „Mooshütte“(4. Sin­gen). Die

    Stre­cke ist ca. 2,8 km lang und dau­ert eine gute Stunde,mit dem Sin­gen etwa

    2 Stun­den. Die Tour ist nicht anspruchs­voll und erfor­dert­kei­ne beson­de­re

    Kon­di­ti­on, ist also für fast jeder­mann mach­bar. Dasein­stim­mi­ge Sin­gen wird

    Ole Magers, unser Ver­band­schor­lei­ter, anlei­ten. Ein­Gi­tar­rist wird unse­ren

    Gesang mit Har­mo­ni­en unter­stüt­zen. Tex­te wer­den natür­lich­zur Ver­fü­gung

    gestellt. Wer möch­te, kann dann abschlie­ßend in der„Mooshütte“ ein­keh­ren

    (dort 3G-Regel). Eine am Wochen­en­de unver­zicht­ba­re­Re­ser­vie­rung wer­de ich

    dort vor­neh­men. Bei schlech­tem Wet­ter wird die­Ver­an­stal­tung tele­fo­nisch

    lei­der abge­sagt.

    Es wird bis zum 29. Okto­ber eine Sam­mel­an­mel­dung pro­Ver­ein an

    christ.rath@t‑online.de erbe­ten mit der Anzahl der­Teil­neh­mer, mit einer

    Tele­fon­num­mer eines Ansprech­part­ners für evtl. Rückfragen(und ggf. Absa­ge,

    eini­ge Nicht­an­ge­mel­de­te waren am 3.10. ver­geb­lich vor­Ort) und mit der Anzahl

    der­je­ni­gen, die anschlie­ßend in der „Moos­hüt­te“ ein­keh­ren

     

     

    Mit herz­li­chem San­ges­gruß

    Chris­ti­an Rath

    Kreis-Chorleiter

Alle Ter­mi­ne kön­nen der Ter­min­über­sicht ent­nom­men wer­den.

Aus dem Ver­eins­le­ben

Seit nun­mehr einem Jahr befin­den wir uns in der Corona-Pandemie.

25. März 2021 12:32

Für den Chor bedeu­tet das:

  • Seit April 2020 kei­ne Pro­ben mehr, abge­se­hen mit einer kur­zen Unter­bre­chung mit fünf Übungs­aben­den im Sep­tem­ber
  • Kei­ne Auf­trit­te
  • Kei­ne Kon­zer­te
  • Kei­ne gesel­li­gen Ver­an­stal­tun­gen, wie Stadt­fest, Sän­ger­früh­schop­pen und ande­re lieb gewon­nen Fei­ern
  • Kein Tref­fen mit unse­rem pol­ni­schen Part­ner­chor „Akord“ aus Swar­zedz.

Alle Sän­ger ver­mis­sen die­se Din­ge, vor allem aber das gemein­sa­me Sin­gen. Kei­ner weiß, wann wir wie­der mit dem Chor­be­trieb anfan­gen dür­fen.

Bis dahin blei­ben uns der­zeit nur unse­re regel­mä­ßi­gen vir­tu­el­len Tref­fen im Inter­net. Alle 14 Tage kön­nen sich so unge­fähr ein Dut­zend Sän­ger aus­tau­schen. Lei­der haben nicht mehr akti­ve Mit­glie­der die tech­ni­schen Vor­aus­set­zun­gen. Des­halb kön­nen wir auch nicht mit allen eine Online-Chorprobe durch­füh­ren.

Alles sehr trau­rig und unbe­frie­di­gend, aber mehr geht der­zeit lei­der nicht.

Schön, dass sie auf unse­rer Home­page zu Gast sind und sich wei­ter­hin für unse­ren Ver­ein inter­es­sie­ren.

Dan­ke auch an alle för­dern­den Mit­glie­der, die Con­cordia auch wei­ter­hin unter­stüt­zen.

Wir hof­fen, dass wir bald wie­der musi­ka­lisch aktiv sind.

Bis dahin, blei­ben sie gesund.

Herz­li­che Sän­ger­grü­ße,

Gesang­ver­ein Con­cordia von 1859 Ron­nen­berg e.V.

Bernd Zan­der

Vor­sit­zen­der

Das aktu­el­le Wet­ter in Ron­nen­berg